Stoffmasken #basics

Im Rahmen der Corona-Krise wird mittlerweile die Nutzung von Gesichtsmasken, Mund-Nase-Masken, Behelfsmasken oder Mundbedeckungen immer häufiger empfohlen oder vorgeschrieben. Um rechtlichem Stress (mögliche Abmahnungen) aus dem Weg zu gehen, nutzen wir im Team „Wir Helfen.“ den Begriff „Stoffmasken“ .

Auf dieser Seite findet ihr einige Infos zu Stoffmasken und verschiedene Orte in Wolfsburg, wo ihr eure selbstgenähten Stoffmasken abgeben könnt. (Diese Info findet ihr weiter unten, unter den Nähanleitungen)

#stoffmasken – WICHTIG

  • Offizieller Link zum Verweis auf geltende (Hygiene)Regeln in der Coronazeit: https://www.infektionsschutz.de (von der BZgA, auf die auch das RKI verweist)
  • Punkte der Hygiene – Die Masken müssen vor und nach Gebrauch bei desinfizierender Temperatur gewaschen oder ausgekocht werden 
  • im Speziellen für Empfänger der gespendeten Masken: die Masken in verschiedenen Größen, werden die Verwender höchstwahrscheinlich anprobieren. Also beachten: immer erst nach Waschen/Auskochen (bei desinfizierender Temperatur) anprobieren + wenn sie nicht passen: wieder Waschen/Auskochen! *sonst bringt es natürlich nichts oder schadet gar*

Care Center – Alltagshilfen (Ehmen)

Care Center der Kirchengemeinde St. Ludgeri – Büro für Alltagshilfen.

Der Begriff „Care“ kommt aus der englischen Sprache und bedeutet
 – Betreuung – Fürsorge – Obacht – sich kümmern – behüten. In diesem Projekt für Alltagshilfen unterstützen zur Zeit 15 ehrenamtliche Helfer hilfsbedürftige Menschen in der Region Süd-West.

05362 / 939 9039 (Anrufbeantworter wird abgehört)
Dienstags und Freitags von 10 – 12 Uhr
Wir bieten an: Einkaufen, kleine Botengänge, Gespräche am Telefon

https://www.ludgeri-ehmen.de/gemeinsam/Care-Center

Warmenau

Die lokale Helfendengruppe in Warnenau wird von Angelika Jahns, Mascha Becker und Jonas Kesselhut koordiniert. Kontakt unter Telefon 05361-67459 oder Telefon 0151-7873876.